Was ist Rosetta? | Tice' Weblog - Daily junk for friends

Was ist Rosetta?

Samstag, 4. Januar 2014


Vor vielen Monden gab es noch Hohn und Spott für Intel. PowerPCs wie der G4 wurden als "Waffe" gefeiert und man "verbrannte" Prozessoren.





Doch die Zeit der regelmäßigen Photoshop-Action-Vergleiche näherte sich dem Ende und als mit dem G5 erstmals die selbstgesteckten Vorgaben nicht mehr erfüllt wurden beschloss man sich dem ehemaligen "Feind" anzunähern.

In einer der berühmten Keynotes (2005) erklärt Steve Jobs diesen Prozess (2006-2007) selbst:



Natürlich konnte sich Intels CEO Paul Otellini den Spaß mit dem "... burn Baby burn ..." dann 2006 nicht verkneifen.



Doch zurück zu Rosetta. Namensgeber war der Stein von Rosette, der zur Ehrung des ägyptischen Königs Ptolemaios V. in den drei Schriften Altgriechisch, Demotisch und in Hieroglyphen verfasst war und es so ermöglichte die Hieroglyphen entscheidend zu entschlüsseln.


Foto: Tom Zimberoff

Die Software Rosetta hat(te) ebenfalls die Aufgabe bei der Übersetzung zu helfen. Sie übersetzt gewissermaßen PowerPC Code einer älteren Software in Intel-Prozessor-kompatiblen Code.



Somit gab es zeitweilig drei Arten von Software. PowerPC Software, Software mit Universal binary (also beiden Binär-Übersetzungen) sowie reine Intel-Software.

Mit der Einführung von Mac OS X.7 (Lion) wurde Rosetta nicht mehr mitgeliefert.







Kommentar eingeben:







9 a b 7 c 4 ☞