MP4 verbinden unter Linux Mint mit ffmpeg

MP4 verbinden unter Linux Mint mit ffmpeg

Dienstag, 2. Juni 2020


Zwei (oder mehr) Film-Teile verbinden mit Hilfe von ffmpeg.

ffmpeg installieren (falls nötig)

Wer aktuellere ffmpeg-Versionen möchte sollte die snap-Version (aktuell 4.1.4) nehmen.
Snap ist - auch wenns unter Canonicals Monopol steht - einfach schneller als apt (aktuell 3.4.6).

Falls snap noch nicht installiert ist:
sudo apt update
sudo apt install snapd


Falls ffmpeg noch nicht installiert ist:
sudo snap install ffmpeg

Alternativ die apt-Version:
sudo apt update
sudo apt install ffmpeg


Dateien (hier z.B. im Ordner Downloads) verbinden:

Dort Datei liste.txt anlegen mit den zu verbindenden Dateien:
file aaa.mp4
file bbb.mp4

Terminal nacheinander:
cd Downloads
ffmpeg -f concat -i liste.txt -vcodec copy -acodec copy ccc.mp4


Die Datei ccc.mp4 enthält das Ergebnis. Diese zunächst in ein anderes Verzeichnis/ Ordner verschieben, da sich die Quickview-ähnliche Funktion des Betrachtens möglicherweise daran sonst aufhängt.







Kommentar eingeben:







d 2 3 8 b 1 ☞