Das perfide Spiel des Bill Gates

Das perfide Spiel des Bill Gates

Samstag, 9. Mai 2020


Millionen Deutsche möchten möglichst bald wieder Urlaub machen und nach Spanien, Italien, Frankreich, Dänemark oder Groß Britanien reisen. Doch das könnte künftig nur noch mit Impfnachweis möglich sein.

Angela Merkels Aussage: "Normalität kehrt erst wieder ein, wenn es einen Impfstoff gibt!" hat eine fatale Bedeutung. Wer sich nicht impfen lässt, könnte künftig sein Recht auf freies Reisen verlieren!

Wer nun voreilig "Verschörungstheorie" denkt, den möchte ich bitten, sich zumindest die hier genannten Fakten durchzulesen, bevor er sein Urteil fällt.

Gates SpielGrafik in groß darf geteilt und unentgeltlich verwendet werden
(english version of graphic may be shared and used free of charge)

Ein paar Fakten vorweg


Die Bill & Melinda Gates Foundation ist (nach den USA) größter Geldgeber der WHO.
Quelle: who.int

Gates tritt außerdem indirekt über die GAVI (drittgrößter Geldgeber der WHO) als Einflussnehmer auf.
Quelle: gavi.org

Kurz: Gates hat großen Einfluss auf genau die Organisation, die Pandemien ausruft und diese weltweit als gefährlich einstuft.


Im Vorstand der Gates Foundation sitz auch Warren Buffet (in dessen Aktien-Fond Berkshire Hathaway die Foundation fast 60% ihrer Gelder gesteckt hat). Quelle: gatesfoundation.org (financials)

Buffet, erfolgreichster Investor des 20. Jahrhunderts, sagte einst:
"Es gibt einen Klassenkrieg. Es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen die Krieg führt. Und wir gewinnen." Quelle: nytimes.com 2006


Eben diese WHO gibt erneut (nach 2003 SARS-Pandemie, 2004 Vogelgrippe und 2009 Schweinegrippe) den Startschuss mit dem Ausruf der Corona-Pandemie. Den heutigen (runtergefahrenen) Kriterien nach, sind auch die jährlichen Grippewellen Pandemien. Künftig könnte regelmäßig eine neue Variante wieder eine Pandemie-Warnung auslösen, welche den Kauf weiterer Millionen Impfdosen erforderlich macht.


Die Chrolologie der Investitionen


10. September 2019 (3 Monate vor Corona!)
Die Gates Foundation investiert 55 Millionen Euro in das Mainzer Pharmaunternehmen Biontech. Quelle: medical-design.news

Neben Biontech zusätzliche Investitionen in den Pharma-Riesen Pfizer und CureVac.
Quelle: gatesfoundation.org (investments Pfizer)
Quelle: gatesfoundation.org (investments CureVac)

31. Dezember 2019:
Erste Fälle von Corona werden aus China gemeldet.

11. März 2020
Die WHO erklärt die bisherige Epidemie offiziell zu einer Pandemie.

09. April 2020
Mit Pfizer (das neben Gates weitere 748 Millionen investiert), soll Biontech nun Millardengewinne mit Impfstoffen erwirtschaften. Quelle: Handelsblatt.de

22. April 2020
Sondergenehmigung für Biontech bereits im hochriskanten Frühstadium am Menschen zu testen. Quelle: tagesschau.de

Genehmigt wird diese Sondererlaubnis durch das Paul-Ehrlich-Institut (PEI), mit dem die Gates-Stiftung ebenfalls eng zusammenarbeitet. Quelle: PEI.de (News des Paul Ehrlich Instituts)


Über die CEPI fließen weitere Gelder aus Deutschland an die Unternehmen von Gates:
Quelle: www.deutschland.de


Bündnisse mit den Regierungen


2016 wird unter Führung der Gates Foundation die CEPI-Allianz gegründet. Quelle: glopid-r.org (mit Foto der Gründungsmitglieder).


Das Gates den besten Draht auch zu Frau Merkel hat, ist gut belegt:

Angela Merkel sagt auf der Pressekonferenz am 11. März 2020 u.a.:

"Wir haben glücklicherweise - Norwegen hat hierbei eine führende Rolle gespielt - seit 2016 eine Koalition von Akteuren – Unternehmen, die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung, Staaten -, die sich zusammengeschlossen haben, um in solchen Staaten auch bereit zu sein, zum Beispiel Impfstoffe zu entwickeln. Es ist jetzt ein Programm aufgelegt worden. Deutschland hat an dieser CEPI-Allianz einen Finanzierungsanteil von 13 Prozent. Die 140 Millionen Euro, die man dafür braucht, haben wir jetzt gegeben."
Quelle: bundesregierung.de (Pressemitschrift)

Warum Norwegen?
Dass Norwegen eine führende Rolle spielt, liegt an den Geldern. 2,2 Milliarden (!!) will Erna Solberg, die Ministerpräsidentin des reichen Norwegen, für Impfstoffe frei machen.
Quelle: twitter.com (Gates Twitterkanal zu Erna Solberg)

Auch weitere Staatsführer werden von Gates per Twitter gelobt, so auch Boris Johnson für 210 Millionen Pfund für den Einstieg in CEPI:

Quelle: www.gov.uk (CEPI Investitionen UK)


Warum machen die Regierungen mit?

Zunächst, weil es nach einer guten Idee klingt mögliche Pandemien gemeinsam zu bekämpfen. Wer sich in den exklusiven CEPI-Club eingekauft hat, dessen Staaten dürfen die Impfstoffe herstellen (Patente) oder bekommen möglicherweise Vorrang bei Verteilung oder Preis. Sollten künftig Reisen in viele Länder nur mit Impfnachweis erlaubt sein (es müssen dabei ja nicht unbedingt die vielzitierten Quantum-dot tattoos zum Einsatz kommen), könnte dies z.B. nur Bürgern dieser CEPI-Staaten möglich werden. Das BMG gibt für eine #-Kampagne mal eben 2 Millionen aus, damit auch jeder Bürger denkt alle privaten TV-Sender und Promis machen von sich aus mit und alle sind einer Meinung.


Epilog

Alles was hier zusammengetragen ist, kommt aus offiziellen Quellen. Alles ist nachweisbar und offen recherchiert. Alle Links sind angegeben.

Mein Fazit: Hier werden Geschäfte mit Impfstoffen in ganz großem Stil eingetütet. Zu unserer aller Nachteil. Gates ist ein knallharter Geschäftsmann, kein Wohltäter.

Normalerweise braucht es 5-10 Jahre einen Impfstoff zu entwickeln. Hier aber wird in Wochen ein Impfstoff entwickelt und mit Sondergenehmigung bereits an Menschen getestet!

Wie gefährlich schnell entwickelte Impfstoffe sein können, ist spätestens seit dem Schweinegrippe-Skandal 2009 bekannt. Deutschland (und viele weitere Länder) zahlen die Entschädigungen, nicht der Hersteller des Impfstoffes Pandemrix, das Pharmaunternehmen Glaxo Smith Kline (GSK). Die Empfehlung zur Impung mit Pandemrix kam damals vom RKI. Quellen: rki.de (Robert-Koch-Institut, PDF), aerztezeitung.de, dejure.org (Urteile auf Entschädigungen in Deutschland)

Möchte man sich das Zeug spritzen lassen oder lieber auf sein Recht zu Reisen verzichten?

Der Gesetzesentwurf dazu ist bereits da (§ 28 auf Seite 21):

Entwurf eines „Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“.
Quelle: bundesgesundheitsministerium.de (PDF)

Darin heißt es, dass eine Person „die eine bestimmte übertragbare Krankheit, derentwegen die Schutzmaßnahmen getroffen werden, nach dem Stand der medizinischen Wissenschaft wegen eines bestehenden Impfschutzes oder einer bestehenden Immunität nicht oder nicht mehr übertragen kann, von der Maßnahme ganz oder teilweise ausgenommen werden kann“.

Und weiter: „Soweit von individualbezogenen Maßnahmen abgesehen werden soll oder Ausnahmen allgemein vorgesehen werden, hat die betroffene Person durch eine Impf- oder Immunitätsdokumentation nach § 22 oder ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen, dass sie die bestimmte übertragbare Krankheit nicht oder nicht mehr übertragen kann.

Übersetzt bedeutet dies: Wer keine Immunität dadurch nachweisen kann, dass er die Krankheit schon einmal hatte oder dagegen geimpft ist, dessen Grundrechte können massiv eingeschränkt werden. Beispielsweise könnte ihm verboten werden, seine Arbeit auszuüben oder Freizeitaktivitäten in der Öffentlichkeit nachzugehen. Dies käme dann de facto einem Impfzwang gleich.

Wir haben unsere Reisefreiheit aktuell bereits verloren und es droht diese ganz zu verlieren!

Liebe Journalisten, liebe Politiker: Auch eure ganz persönliche Freiheit ist damit bedroht!


UPDATE 20.05.2020: Der Europaabgeordnete der CDU Axel Voss äußert sich in der FAZ nun dazu "Reisen will der Europaabgeordnete an die App knüpfen – und an digitale Immunitätsnachweise".

UPDATE 04.06.2020: Die GAVI (und auch ein CSU Politiker) würden am liebsten nicht nur wie üblich Risikogruppen impfen, sondern die ganze Welt. Denn diese "wartet sehnsüchtig auf einen Impfstoff". Quelle: focus.de

Die GAVI Impf-Allianz ist drittgrößter Geldgeber der WHO und wird selbst wiederum durch die Bill & Melinda Gates Stiftung finanziert. Quelle: gavi.org

UPDATE (09.06.2020): An alle die damals faktenlos meine Recherche diffamiert haben. Hier genau die gleichen Fakten vom ZDF aufbereitet als Comedy:











Kommentare (16)

Dennis
09.05.2020, 23:59 Uhr

Hast nach pber 10 Jahren Treue gerade einen Leser verloren. Alles Gute Tice. Schön waren damals die Zeiten im Macnews Forum.




Tice
10.05.2020, 00:03 Uhr

Warum? Habe ich einen Fehler gemacht? Ist auch nur eine Info hier falsch? Dann schreib doch bitte welche.Mit meinem Epilog muss niemand einer Meinung sein, aber das hier ganz große Interessenkonflikte vorliegen ist wohl kaum zu bestreiten.




Joerg
11.05.2020, 08:34 Uhr

Und noch ein Leser weg.




Tice
11.05.2020, 13:08 Uhr

Schade dass auch du keinen Grund nennst der Bezug zu den von mir recherchierten Daten hat. So klingt das für mich, als hätte ich einfach einem Merkel-Fan auf den Schlips getreten. Dann weine ich nicht drum.




kett wiesel
11.05.2020, 17:36 Uhr

Diese Leser zu verlieren spielt keine Rolle, das ist auch nicht schade. Wer selbst bei harten Fakten nicht anfängt nachzudenken hat es nicht besser verdient. Ich bleibe ein treuer Leser Deines Blogs.




Tice
11.05.2020, 19:08 Uhr

Danke dir. Für mich war das eigentlich eher wie ein Rätsel. Die Gates Foundation tauchte immer wieder auf, und ich dachte: Der will doch garantiert Geld verdienen, nur wie macht er das? Ob man das (so wie ich) nun als unethisch sieht bleibt ja jedem selbst überlassen. Ich habe hier nur die Verbindungen aufgezeigt (und im Epilog meine Befürchtungen dargelegt).




Michael
13.05.2020, 10:35 Uhr

Ach du meine Güte. Was geht denn hier ab? Solche Argumentationsketten findet man für nahezu alles, wenn man das Schluss-Fazit mit „würde, könnte, käme“ ausstattet. Glaubst Du, Bill Gates muss noch Geld verdienen? Glaubst Du, man kann mit Impfstoffen genug Geld verdienen, um die immensen weltweiten Verluste auch nur annähernd wettzumachen? Mit einem Produkt, dass man erst mal nicht mehr braucht, wenn man es bekommen hat? Und die ganzen Politiker, denen es gar nicht schnell genug mit der Grenzöffnung gehen kann, sind nur nicht in die „Impfen vor Reisen“-Erpressung involviert? Puh. Ich bin ja auch Mac-Fan und finde Microsoft doof. Aber sowas ist schon krass. PS: wenn ich in Rente gehe und mehr Geld habe, als ich ausgeben kann, mache ich auch was für einen besseren Planeten. Und es wird genug Menschen geben, die mich dafür anfeinden und mir üble Motive vorwerfen werden.




Tice
13.05.2020, 11:07 Uhr

Ich denke wenn Herr Gates tatsächlich das Wohl der Menschen im Sinn hat, dann würde er sich nicht ausschließlich auf Impfstoffe konzentrieren. Dort wo in Afrika die Impfkampagnen laufen fehlt es an Lebensmitteln, sauberen Trinkwasser, Bildung, hygienischer Ausstattung, etc. Nichts davon wird von Gates Stiftung finanziert. Auch keine Micro-Kredite die in vielen Ländern bereits die Infrastruktur stärken.

Und ja, es lassen sich große Summen verdienen. Zur Erinnerung: Gerade sind über 7 Milliarden an Gelder in der EU gesammelt worden die nun an diese Pharmakonzerne gehen sollen. Inzwischen greifen auch Bundestagsabgeordnete genau diese Fragen auf, z.B. Sarah Wagenknecht (ist nur ein Beispiel):

Reichen Leuten wie auch Warren Buffet der mit Gates zusammen im Aufsichtsrat sitzt und zusätzlich den Aktien-Fond Berkshire Hathaway betreibt braucht auch kein Geld mehr. Darum geht es dabei schon lange nicht mehr. Es geht um Einflussnahme, um Macht, um "machen können".

Im Epilog habe ich nur meine Befürchtungen ausgedrückt, die durch die Gesetzesänderung möglich sind.

Nur zwei Fragen: Warum engagiert sich Gates so stark bei der Abschaffung des Bargeldes? Warum investiert die Gates Foundation in Firmen die kontraproduktiv zu genau den so wohltätigen Zielen sind die angeblich verfolgt werden?

Ich finde es schön wenn andere an das Gute im Menschen glauben. Aber ich fürchte nicht alle Menschen haben nur Gutes im Sinn.




Tice
13.05.2020, 12:11 Uhr

Wie man als Investor gerade in einer Krise Geld verdient, bzw. sich gut aufstellt, das erklärt der Wirtschaftsjournalist Ernst Wolff finde ich sehr gut: Einfach mal unvoreingenommen ansehen. Man kann viel lernen, z.B. was Leerverkäufe sind.




Michael
13.05.2020, 12:24 Uhr

Ja, ich glaube grundsätzlich an das Gute im Menschen. Bis mir jemand etwas anderes beweist. Vermuten und behaupten kann man alles, was sich ja auch sehr schön auf Facebook verfolgen lässt. Auch, dass es genug Menschen gibt, die darauf anspringen. Aber wie Du im letzten Satz schreibst: du „fürchtest“. Furcht war nie ein guter Berater. Aus Furcht vor dem Bösen wurden schon Hexen verbrannt. Aber ich habe inzwischen auch etwas Furcht: vor den ganzen Leuten, die jetzt auf die Straße gehen. Dieses undefinierbare Gemisch aus Rechten, Linken, Esoterikern, Reptiloiden-Gläubigen, Impfgegnern, Flacherdlern, von denen jeder eine andere Verschwörungstheorie hat. Einzige Gemeinsamkeit: „die da oben“ haben einen geheimen Plan ausgeheckt. Weltumspannend. Die finde ich echt gefährlich.




Tice
13.05.2020, 13:04 Uhr

Genau dieses Bild der Andersdenkenden wird gerade in den öffentlichen Medien verbreitet. Ich bin weder Impfgegner, noch Links oder Rechts, ganz sicher kein Esoteriker und auch kein "undefinierbares Gemisch". Angst ist von alledem hier leider der Auslöser. Und inder Angst wenden sich die Menschen immer an den, der verspricht "hart durchzugreifen", für Ordnung zu sorgen. Spätesten wenn der Dialog aus den Medien verschwindet und "die anderen" si wie von dir beschrieben werden, sollten wir uns wirklich Sorgen machen. Ich mache hier nur auf einige Dinge aufmerksam und sage dazu meine Befürchtungen. Seine Meinung sollte sich jeder selbst bilden. Wichtig ist (auch für mich) immer auch die andere Seite zu hören.




Andi
12.08.2020, 00:30 Uhr

Gute Info, vielleicht sollte man sich publizistisch etwas mehr damit befassen das es gar keine Vieren gibt, einfach mal Dr. Stefan Lanka googeln und staunen was da für Input dran hängt, ein gigantischer Wissenschaftsbetrug, mit dem die Pharma Industrie uns das Fell übert die Ohren zieht.




Tice
12.08.2020, 10:42 Uhr

Also zu behaupten es gäbe keine Viren kann ich nicht nachvollziehen. Ich selbst habe Viren unter dem Rasterelektronenmikroskop gesehen, das halte ich für eine sehr seltsame Theorie. Alles was ich hier aufzeigen will ist, dass hinter dem Hype ganz eindeutig ein Geschäftsmodell steht, bei dem am Ende sehr sehr viel Geld aus Steuermitteln an private Unternehmen wechselt. Selbst RKI Chef Lothar Wieler steht über seinen Vorsitz in der IANPHI auf der Gehaltsliste von Gates steht, zeigt wie tief die Interessenkonflikte hier gehen.




Andi
12.08.2020, 11:44 Uhr

Ich zitiere mal den Dr. Lanka: In der Tat gibt es in der gesamten wissenschaftlichen Literatur keine einzige Publikation, in der für Viren in der Medizin die Erfüllung auch nur des 1. Kochschen Postulates behauptet wird. In der also der Beweis geführt wird, dass in Menschen mit bestimmten Krankheiten die dafür verantwortlich gemachten Viren gesehen und isoliert worden sind. Nichtsdestotrotz wird dies von den verantwortlichen Behörden und von den Virologen gegenüber der Öffentlichkeit behauptet. Lanka hat für die Beweisführung 100.000 € ausgelobt. Das Geld hat er noch.




Tice
12.08.2020, 12:41 Uhr

Du behauptest also, dass es keinen Zusammenhang z.B. zwischen HIV und Aids gibt??? Oder zwischen den Erkrankungen durch das Marburg- oder Ebola-Virus? Und die Viren werden nur zufällig gefunden und haben nichts mit der Erkrankung zu tun?? Tut mir leid, aber entweder verstehe ich grad nicht was hier genau gemeint ist, oder es ist ausgemachter Quatsch. Ich bin mit Biologen befreundet, aber keiner von denen würde behaupten es gäbe keine Viren oder Viruserkrankungen. In meiner Schulzeit gab es einen Jungen der hatte Kinderlähmung. Wovon ist der krank geworden, wenn nicht von Polioviren?? Sorry, aber ich kann dem wirklich nicht rational folgen.




Andi
12.08.2020, 17:27 Uhr

Versteh mich bitte nicht falsch, ich behaupte gar nichts und das da was ist das krank macht, stelle ich auch nicht infrage, aber es gibt eben berechtigte Zweifel das es die von der Wissenschaft behaupteten Viren sind, die eben nach Dr.Lanka nicht mal bewiesen wurden. Wie gesagt, der Mann hat 100.000,- demjenigen versprochen, der ihm das Masernvirus liefert und die wissenschaftliche Erklärung dazu. Die 100.000,- € hat Lanka noch. Da fragt sich doch der gesunde Menschenverstand was in den Impfseren überhaupt drin ist, die man unseren Kindern ins Fell schießt. Natürlich muß man sich auch darüber klar sein das Dr.Lanka als Verschwörungstheoretiker und Spinner gebrandmarkt wird, schließlich verdient die Pharmaindustrie mit ihrem Betrug Milliarden von Euro. Die setzen also die Mainstreammedien in Bewegung um alle möglichen Lügen gegen Lanka zu verbreiten. Erst recht jetzt wo man mit Corona das Jahrtausendgeschäft machen will. Drosten hat inzwischen eine Anzeige von Lanka Ich kann jedem nur raten sich damit zu befassen, es geht um unsere und die Gesundheit unserer Kinder






Kommentar eingeben:







9 2 6 3 e 9 ☞