Wine - Windows-Programme unter Linux laufen lassen

Wine - Windows-Programme unter Linux laufen lassen

Sonntag, 9. Juni 2019


Sehr viele Windowsprogramme lassen sich mit Hilfe von Wine auf Linux benutzen. Dazu wird nicht etwa ein Emulatur mit einem Windowssystem gestartet, sondern Wine übersetzt Windows-API-Aufrufe in Echtzeit zu entsprechenden POSIX-Aufrufen.

Installieren von Wine:
Wine Repository key runterladen und installieren:
wget -nc https://dl.winehq.org/wine-builds/winehq.key
sudo apt-key add winehq.key


Für Ubuntu und Linux Mint diese Quelle ergänzen:
sudo apt-add-repository 'deb https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu/ bionic main'

Für Ubuntu zusätzlich noch diesen Befehl:
sudo apt-add-repository 'deb https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu/ cosmic main'

Zuletzt Wine installieren:
sudo apt install --install-recommends winehq-stable

Ab sofort finden sich die Wine Programme im Startmenü:

Wine_Programme

Mit dem Konfigurator bestimmt man zuerst die Windowsversion deren API man nutzen will:

Wine_Konfigurator

Anschließend kann man Windows-Programme starten. Dazu sollte man das Kontextmenü öffnen und bei "Öffnen mit" den Wine Windows-Programmstarter als Standard festlegen. Hier das gestartete Wordpad:

Wine_Wordpad

Nicht alle Programme laufen flüssig, aber viele sind praktisch uneingeschränkt nutzbar.

Die Wine-Umgebung liegt im Home-Verzeichnis unter .wine und lässt sich mit dem Pfad ~/.wine öffnen. Darin finden sich dann die Windows-Verzeichnisse unter dem üblichen Laufwerksnamen C.









Kommentare (3)

marco
21.06.2019, 08:32 Uhr

Eine Frage. Hast Du mal iTunes unter Wine ausprobiert? Hätte mich interessiert, ob damit auch eine Datensicherung des iPhone machbar ist ...




Tice
22.06.2019, 18:56 Uhr

Das habe ich tatsächlich versucht. Leider hat es (zumindest unter Linux Mint) nicht richtig funktioniert. Das Programm startet zwar, die Grafikkarte zeigte aber ein schwarzes Fenster, sodass ich weitere Funktionen nicht testen konnte. Ein Versuch unter Ubuntu wäre aber interessant. Ansonsten gibt es diverse kleine Programme die da helfen sollen. Ein iPhone habe ich mir aber wg. dem geschlossenen Betriebssystem nicht zugelegt - kann es daher nicht testen.




marco
22.06.2019, 21:13 Uhr

Danke für die Info. Dann werde ich mal unter Ubuntu 19.04 zum Betatester. Ich hab (leider) nur iPhones im direkten Umfeld und muss daher mit denen testen ...






Kommentar eingeben:







4 6 4 6 1 a ☞