Facebook Echtnamenszwang | Tice' Weblog - Daily junk for friends

Facebook Echtnamenszwang

Dienstag, 20. Oktober 2015


Wer bisher ohne seinen echten Namen zu nennen bei Facebook ein Konto hatte, könnte dieser Tage unsanft geweckt werden.

Facebook ist der Meinung, dass Echtnamen Pflicht zu sein haben, und die Suche nach echten Namen (egal ob Freund oder unerwünschte Person) auch Erfolg haben sollte. Nicht nur für Stalker ein paradiesischer Zustand. Auch scheint es bisher keine direkte Verknüpfung der Namen aus den (verifizierten) Werbebezahlungen zu geben.

Somit sind Namen wie Thomas Frankfurt oder Melli Mix künftig nicht mehr möglich.

Als Werbetreibender und Administrator auf dieser Plattform kennt Facebook über die Zahlungswege ohnehin meinen Namen. Warum ich diesen aber jedem Nutzer über die Suche kundtun muss wird nicht erklärt.

Um der Forderung Nachdruck zu verleihen hindert Facebook trotz korrekter E-mail und Passwort seine Kunden solange am Login bis der echte Name preisgegeben wird.



Was man datenrechtlich von dieser Geschichte halten darf lasse ich einmal offen. Die eigenen Daten jedoch zu nutzen, aber dem Besitzer keinen Zugriff mehr zu erlauben ohne weitere Daten anzugeben, ist sicher aber in der schwarzen Zone.

Vielleicht für alle, die Facebook inzwischen für einen ohnehin überbewerteten Kindergarten halten, ein Grund mehr um sich nun endgültig von dieser Seite zu verabschieden.

Wer nun sein Konto endgültig löschen will wird derzeit ebenfalls ins Leere geschickt. Der "Teile es uns mit"-Link funktioniert nicht (mehr).

Facebook hatte bereits vor dem Urteil des EUGH wieder verschäft diese Praxis angewendet.

Keywords: Klarnamen







Kommentar eingeben:







6 6 6 2 f d ☞