Mavericks - erstes Sammelsurium

Mavericks - erstes Sammelsurium

Sonntag, 10. November 2013


Seit geraumer Zeit dümpelt Mavericks auf Platte 2. Hier erste kleine Funktionen, Hinweise, Auffälligkeiten, ...





Nützlicher Befehl im Finder - Fenster zusammenführen. Die neue Tab-Option im Finder, etwas gewöhnungsbedürftig, manchmal hinderlich beim Verschieben von Dateien, manchmal nützlich.



Wer nicht möchte, dass seine Diktate zum Qualitätscheck als Text an Apple gesendet werden, sollte die offline-Verwendung in den Systemeinstellungen - Sprache anhaken.



Das von GMail-Nutzern heiß ersehnte Mail Update ist seit einigen Tagen raus.



Aus der Rubrik Spaßiges: Neu hinzugefügte Programme glitzern im Launchpad. Launchpad gehört zu den Programmen die ich absolut nicht verstehe. Wozu brauche ich ein Programm um Programme zu starten? Mit cmd-Leertaste und den ersten Buchstaben des gesuchten Programms geht es meist schneller. Das Menüleistenprogramm Himmelbar liefert alternativ ein Programmemenü.



Eher aus der Rubrik Bevormundung ohne Hinweis: Nicht "verifizierte" Programme von Entwicklern die nicht über den App Store kommen, können nur (und das sollte man wissen) mit dem Kontextmenü (rechte Maustaste Klick bzw ctrl-Klick) geöffnet oder installiert werden. CoernerClick läuft leider trotzdem nur bis zum nächsten Start. Sind Startobjekte den unverifizierten Programmen inzwischen verwehrt?



Stromfresser listet Mavericks im Batteriemenü auf. Warum auch Apple-eigene Programme dazuzählen ist mir nach dem Tamtam um die Optimierung in diesem Bereich unklar.



Wer fast unabdingbare Programme wie den Universal-Videoplayer VLC nutzen will, muss zuvor X11 installieren.

Erstes Fazit: Trotz einiger netter Funktionen gibt es bis heute für mich keinen echten Anreiz zum immer weiter reglementierten und eingeschränkten OS X.9 Mavericks zu wechseln.









Kommentare (9)


Newtonman

11.11.2013, 13:52 Uhr

ohje, nicht gerade ermutigend. Ich hänge genau aus diesem Grund bei 10.5.8 fest. Wollte aber nun aus Sicherheitsgründen und weil bald nichts mehr läuft upgraden...



Tice

11.11.2013, 20:34 Uhr

@Newtonman: Bis Version 10.6.8 ist Rosetta Bestandteil des Betriebssystems, d.h. alle "alten" noch für den PowerPC Prozessor ausgelegten Programme werden "übersetzt", sprich funktionieren. U.a. einige wichtige Tools halten mich dadurch vom Upgrade ab. 10.6 ist aber wirklich zu empfehlen, da hier mit Snow Leopard kaum neuen Funktionen hinzukamen, sondern das Betriebssystem optimiert wurde. 10.6 sollte wesentlich besser laufen als 10.5 und ist sicher noch günstig z.B. bei eBay zu erstehen.



Datenarchiv-Verwalter

15.11.2013, 12:52 Uhr

Aktuell noch im Apple-Store erhältlich: Mac OS 10.6 Snow Leopard für 23,95 Euro inkl. MwSt. und Versand.! Aktuell auch noch im Apple-Store erhältlich: Mac OS X Server v10.6 Snow Leopard auch für 23,95 Euro inkl. MwSt. und Versand!! Habe ich am 6.11.2013 gerade bestellt. Allerdings nur telefonisch im Apple-Store bestellbar Tel. 0800 2000 136, auf der Apple-Store-Website nicht zu finden. (Hat neu mal ca. 500,-EUR gekostet und wird aktuell bei ebay und amazon noch zwischen 100 - 400,- EUR gehandelt!) Für Mac OS X Server v10.6 Snow Leopard hat Apple die Erlaubnis erteilt es zu virtualisieren!!! Läuft bei mir unter Mac OS 10.8.5 mit VMware Fusion6 (53,95 EUR). Somit besteht eine offizielle Möglichkeit auch ältere Programme zu nutzen die Rosetta benötigen, zumindest nach dem Stand von heute >> 15.11.2013 Für mich als Datenarchiv-Verwalter ein Segen, Tausende Freehand-Dateien dürfen weiter leben! Nicht das ich damit weiter arbeite, aber man muss sie doch wenigstens öffnen können nachdem Adobe mit CS6-Illustrator auch den Zopf abgeschnitten hat.



Datenarchiv-Verwalter

15.11.2013, 13:09 Uhr

Nachtrag und Hinweis für alle die sich einen neuen Mac kaufen müssen und ältere Programme die Rosetta benötigen weiter nutzen wollen: Weil man neue Macs ja immer mit dem neusten OS X zu kaufen bekommt und ein Downgrade nicht möglich ist, bleibt nur die Virtualisierung von Mac OS X Server v10.6 Snow Leopard mit noch implementierten Rosetta.



Tice

15.11.2013, 18:04 Uhr

@Datenarchiv-Verwalter: Großartiger Tipp!



Diskutant

18.11.2013, 18:53 Uhr

X11 für VLC? Irgendwas machst du da falsch. Das wird ganz sicher nicht für VLC benötigt. :D



Tice

18.11.2013, 19:06 Uhr

Nun, VLC runtergeladen, doppelgeklickt ... ;eldung bekommen. Was könnte daran falsch sein? Alte VLC Version erwischt?



simi-chan

19.11.2013, 15:27 Uhr

Bei mir läuft VLC auch, und X11 habe ich nicht installiert!



Tice

19.11.2013, 22:18 Uhr

Komisch, evtl. vielleicht wegen einer älteren VLC Version? Ich hab VLC als eines der ersten Programme auf dem frisch installierten Mavericks gestartet und der Dialog kam. Kann ja nur mit der VLC Version zusammenhängen ...




Kommentar eingeben:







5 0 a c f d ☞