WWDC 2013 - Kurzinfo | Tice' Weblog - Daily junk for friends

WWDC 2013 - Kurzinfo

Montag, 10. Juni 2013




Mac Pro

Der kommende Mac Pro, vollgestopft mit neuester Technik im komplett neuen Design.

iOS 7



Bei iOS 7 hat es ebenfalls ein komplettes Facelift gegeben. Die GUI ist nun flacher anzusehen, bringt aber mit Multitasking für alle Apps und leichter Transparenz z.B. beim Control Center möglicherweise ein leichteres Zurechtfinden mit.

Die Funktionselemente unterscheiden sich dagegen nur noch schwach vom Inhalt - muss man vermutlich ausprobieren um es beurteilen zu können. Insgesamt wirkte die Benutzeroberfläche aber sehr aufgeräumt.


OS X Mavericks



Bei OS X Mavericks tritt das befürchtete ein. Apple verrent sich in immer mehr Funktionen. Bei der Demo der Multi Screen-Fähigkeit gab es Zeitweise mehr als 10 Bedienfelder und Menüleisten gleichzeitig.

Hier sollte sich Apple dringend den Update-Slogen von Facebook zu Herzen nehmen "Declutter" (vielleicht einfach übersetzt mit "aufräumen"). OS X sollte das Leben leichter und einfacher machen. Stattdessen sieht es teils aus wie Windows in den schlimmsten Zeiten.

Die Neuerungen (Uups ... Tabs in Finder und "tags" genannte Etiketten-Smart-Folder Funktion) können kaum überzeugen. Die neue Safari Version mit der Passwort-Speicherung in der iCloud (iCloud Keychains) dürfte nach dem aktuellen NSA/ CIA Skandal eher für Angst als Freude sorgen.

Lediglich die bessere Ausnutzung der Energiereserven scheint hier eine sinnvolle Neuerung.


MacBook Air



Nur das MacBook Air kann mit einer auf 9 Std. (11") und 12 Std. (13") verlängerten Batterielaufzeit aufgrund der neuen Prozessoren ein Plus geben.


Fazit

Alles in allem vielleicht interessant für iOS Nutzer - die neue iOS GUI sieht vielversprechend aus, muss sich aber noch beweisen. Für Mac Nutzer war die WWDC 2013 ziemlich schwach.







Kommentar eingeben:







6 d f 4 1 8 ☞