Drei Neustarts später - Safari 4.0 beta

Drei Neustarts später - Safari 4.0 beta

Mittwoch, 25. Februar 2009




Nach dem Update auf 10.5.6, einem Neustart, der Aktualisierung auf das letzte Sicherheits- und Java-Update (sonst gibt den aussagekräftigen ERROR_SEC), einem Neustart und dem Update auf Safari 4.0 beta und einem Neustart konnte ich die neuen Funktionen begutachten.

Zuerst mussten die Tabs wieder runter (sorry, aber wir heißen doch nicht Chrome). Hier der Terminalbefehl:
Wer hier die Gestaltung der GUI übernommen hat müsste geschlagen werden. Knöpfchen an allen erdenklichen unterschiedlichen Ecken.



Besonders bedauerlich: Auch dieses Mal hat Apple nichts (aber auch gar nichts) an der armseligen Cookieverwaltung (sofern man sie so nennen darf) getan. Einzeln löschen oder alle. Das wars. Immer noch! Keine Favoriten die bleiben wenn man den Rest löscht, wie es das hervorragende SafariPlus seinerzeit vormachte.



Das bisschen Augenzucker mit den Top Seiten (s.oberstes Bild) oder Cover Flow ändert nicht viel am schalen Geschmack. Nur der UnInstaller beruhigte und so gehts wieder zurück zu Safari 3. Dort bleiben mir wenigstens die Vorzüge von Stand mit der Suche auf Tastenanschlag und dem Herunterladen von FLV Filmen auf Apfel-Klick.

Fazit: Statt wirklich essentieller Verbesserungen scheint die neue Safari Version leider eher auf eye candy zu setzen. Schade. Immerhin soll die Geschwindigkeit beim Seitenaufbau zugenommen haben. Aufgefallen war mir das aber nicht.

Zur Info: ClickToFlash geht weiterhin, ebenso natürlich CSS-Werbefilter. SIMBL-gestützte Hacks wie Stand oder 1Password (Lösung) nicht mehr.









Kommentare (5)
pimperlise>


25.02.2009, 05:41 Uhr

danke für den Terminal-Befehl...
so kann man wieder normal surfen






Chilloutman>


25.02.2009, 08:52 Uhr

ihr seid doch einfach zu eingesessen...
Ich mag das neue UI. Ich habe schon google Chrome auf Windows gemocht (wegen der neuartigen UI) und benutze es immer noch.
Und was kümmert es mich, wenn google weiss, dass ich mich ab und zu auf blog.tice.de herumtreibe? Solange die meine Passwörter nicht klauen ist mir das wurscht.




Tice>


25.02.2009, 11:06 Uhr

@Chilloutman: Es gibt aber viele denen das nicht so egal ist. Und genau die lässt Apple hängen.

Eine ordentliche Cookieverwaltung ist Programmiertechnisch extrem simpel. Dass Apple das nicht macht zeigt ein etwas beängstigendes Desinteresse an der Privatsphäre des Nutzers. Und das ist nicht gut.




iMax>


25.02.2009, 15:23 Uhr

Ich glaub nicht, dass Apple ein Desinteresse an der Privatsphäre des Nutzers hat. Man kann ja sogar "Privat Surfen" wählen, was ich bis nur aus Safari kenne und richtig gut finde.

Meiner Meinung nach ist Safari 4 dieses mal WIRKLICH spürbar schneller als Safari 3, deswegen denke ich, dass sich auch unter der Haube von Safari einiges getan hat und nicht nur ein eye Candy ist.

DIe Knöpfchen, die du aufzeigst sind doch alle auch in Safari 3 zu finden, nur an einer anderen stelle. oder?

Also so schlecht finde ich Safari 4 gar nicht. Zugegeben die alte GUI fand ich auch übersichtlicher und so eine Top-Sites-Ansicht brauche ich auch nicht. Aber ich finde die neue Verlauf-Ansicht sehr gut (weil man odt nicht mehr den Seitennamen im Kopf hat, aber noch weiß, wie es dort aussah )







Timo>


25.02.2009, 20:46 Uhr

Schneller ist er auf jeden Fall. Und zumindest bei mir auch ziemlich stabil, gestern am frühen Abend installiert und seitdem damit unterwegs, ohne Abstürze.

Mit fehlt aber Inquisitor im Suchfeld und auch Pith Helmet.
Und natürlich mussten die Tabs runter, da oben, das ging für mich gar nicht.






Kommentar eingeben:







0 2 4 4 4 2 ☞