Drobo Datenspeicher jetzt mit FireWire 800

Drobo Datenspeicher jetzt mit FireWire 800

Mittwoch, 9. Juli 2008



Einer der wenigen Kritikpunkte im Drobo-Testbericht war die fehlende Unterstützung von FireWire 800. Mit der seit gestern erhältlichen neuen Version fällt auch dieser Punkt weg. Die neuen Geräte von Data Robotics Inc. besitzen ab sofort nun beide Anschlüsse (USB 2.0 und FireWire 800).

Update: Inzwischen ist beim deutschen Vertragshändler Cyberport auch die FireWire 800 Version zu bekommen.

Keywords: RAID5 System, simple Backuplösung, Redundant Array of Independent Disks









Kommentare (4)
Alex

10.07.2008, 17:44 Uhr

Hallo aus Zürich
mir wurde dieses hier empfohlen:

Hat Netzwerk schon dabei etc etc ...
Gruss, Alex




Tice

10.07.2008, 17:53 Uhr
@Alex: Leider ist bei diesem Gerät bei 2TB Schluss. Der drobo hat bis zu 16TB.




Alex

11.07.2008, 13:05 Uhr
ok ... aber 16TB ... ok ... okok schon cool ... ich hab hier 3xp und 3osx maschinen rumstehen ... und eine dreambox, und mit 2TB würde ich schon noch einige Zeit auskommen. Gerade wegen der Dreambox wurde mir dieses Teil empfohlen ... ich geb ja zu das mich das drobo auch reizt ... aber bis ich dann die 2TB voll hätte ... netzwerk ist wichtig und raid .. Gruss und ein schönes Wochenende Alex

PS ... danke für diese "geniale" webside ... bin seit mac4ever begeistert das sich hier einer die Mühe macht ... uns ... mit stoff zu versorgen thx alex




Tice

11.07.2008, 13:15 Uhr
@ Alex: Danke für die netten Worte. Beim Backup kommts natürlich auch auf den Bedarf an. Bei drobo braucht man fürs Netzwerk ja noch drobo share und das kostet extra.






Kommentar eingeben:







6 9 c 3 4 b ☞