Mailadressen auf Webseiten kodieren

Mailadressen auf Webseiten kodieren

Freitag, 13. Juni 2008


Die beste Form um Spam zu vermeiden ist natürlich ein Formular. Wer aber doch eine E-mail Adresse auf einer Webseite einsetzen will kodiert diese am besten mit JavaScript.



Mit dem kostenlosen Encoder wandelt man so eine Adresse in ein recht umfangreiches JavaScript, welches wohl die meisten Mail-Spider und Spam-bots nicht aus dem Quelltext herausfiltern können.

Das Programm funktioniert nur unter 10.5. Für alle anderen gibt es ein entsprechendes Webformular.







Kommentar eingeben:







d b c 6 f 6 ☞