Numbers ist nicht Excel | Tice' Weblog - Daily junk for friends

Numbers ist nicht Excel

Dienstag, 4. September 2007


Wer bei der Ankündigung von Numbers als Teil des neuen iWork Paket gehofft hat damit Excel umgehen zu können und für 79,- Euro einen guten Ersatz a la Mac zu bekommen sollte genau hinsehen.



Längst nicht alle Excel-Tabellen lassen sich mit Numbers öffnen. Leider versagte auch Tables bei einer Test-Tabelle mit der Aussage "Tables kann nur Dokumente im Excel '97 Format öffnen".

Auch um die Exportfunktionen aus Numbers heraus ist es recht karg bestellt. Gerade mal drei Exportoptionen stehen zur Auswahl: PDF, Excel und CSV. Weitere Einstellungsmöglichkeiten fehlen anscheinend. CSV kann z.B. Komma oder Semikolon als Trennzeichen haben, Numbers bietet nur Komma an.

Gerade bei einem Programm wie Numbers hätte ich mir statt jeder Menge Augenzucker doch etwas mehr professionelle Optionen und Kompatibilität erhofft, aber dafür sind dann wohl die Updates da.









Kommentare (2)
Martin Michel>


05.09.2007, 07:34 Uhr

Ich denke und hoffe, daß Apple in späteren Updates einige wichtige Features nachreichen wird.

So fehlt mir ganz persönlich z.B. auch eine AppleScript-Bibliothek, die Excel und RagTime mitbringen.

Aber welche erste Version befriedigt schon unsere kritischen Gemüter
Die Programmierer freuen sich bestimmt gerade darüber, überhaupt eine arbeitende Version darußen zu haben




Marco>


05.09.2007, 07:58 Uhr

Stimmt, leider ist Numbers nicht vollständig Excel-kompatibel. Ich find es trotzdem Klasse, da die wesentlichen Rechenfunktionen (einschl. Statistikfunktionen) beinhaltet sind und mit Bildern gut umgehen kann. Seit 2 Wochen mache ich meine Statusberichterstattung mit Numbers und muss sagen: Schade, dass es das nicht schon früher gab. Für die Zukunft wünsche ich mir natürlich eine weitergehende Excel-Kompatibilität um meine Kollegen aus der PC Fraktion besser bedienen zu können.






Kommentar eingeben:







b 1 5 d 9 8 ☞