XtraFinder - praktische Erweiterung des Finders

XtraFinder - praktische Erweiterung des Finders

Sonntag, 6. Januar 2013




Die in der beta-Version steckende Findererweiterung XtraFinder bringt diverse praktische Funktionen mit die der Apple-eigene Finder nicht hat.

Das seit langem fehlende "Ausschneiden" von Dateien (cmd/ X), das unter Windows seit ewigen Zeiten üblich ist, gehört dazu. Ebenso die Möglichkeit Tabs zu verwenden (wie von Safari, Chrome und inzwischen wohl allen neueren Browsern bekannt).

Auch zwei Ordner in einem Fenster sind möglich (Findermenü - Darstellung - Duales Panel umschalten).

Wirklich nützlich ist die nur per Tastenkombination aufrufbare Funktion der Auswahl bestimmter Dateien (s.oben). In den XtraFinder-Einstellungen muss hierzu der Reiter Elemente zum Findermenü hinzufügen ausgewählt und ein Haken bei Auswählen gesetzt werden.



Ich habe als Kurzbefehl cmd/ alt/ ctrl/ A gewählt. Damit lassen sich z.B. alle JPGs eines Ordners auswählen (oder noch genauer z.B. alle JPGs mit Etikett blau).

Die Intallation erfordert keinen Neustart und lässt sich nach meiner Erfahrung (unter 10.6.8) auch leicht deinstallieren. Das nützliche Werkzeug hat aber ein Verfallsdatum, sodass mit einer Sharewaregebühr vermutlich ab Version 1.0 zu rechnen sein dürfte.







Kommentar eingeben:







5 3 8 0 6 f ☞