Carrie Bradshaw - kein Mac mehr

Carrie Bradshaw - kein Mac mehr

Samstag, 22. Mai 2010


Auch wenn Sarah Jessica Parker in der Apple Familie noch als #-MacUser geführt wird (die mit dem '#' sind nur Film- oder TV-Rollen), so scheint im kommenden Sex and the City 2 Film HP das Rennen gemacht zu haben.



Kann man noch auf der offiziellen Webseite Carries MacBook Pro durchstöbern, so dürfte man ähnliches dann wohl nur noch unter Windows 7 tun können. Weitere Details erfährt man bei Mashable.



Dafür stattet Apple die Serie Lipstick Jungle erfolgreich mit den Produkten aus. Bilder dazu z.B. bei geeksugar.

Keywords: advertising, werbung, product placement, Produkt Platzierung, Schleichwerbung









Kommentare (4)
Phi>


22.05.2010, 20:30 Uhr

Also das geht ja mal gar nicht!
Die Dame hatte IMMER ein Macbook, sowas ändert man nicht nach empfundenen 10 Jahren. Iss ja ne ganz schwache Nummer.
DAS könnte meine Boykottbegründung werden, wenn die Herzallerliebste mich ins Kino schleppen will...




ljack>


23.05.2010, 07:14 Uhr

Ich seh da verschiedene Möglichkeiten:
1.) Die Dame sagt das nur des Geldes wegen, benutzt aber weiterhin ihr MacBook.
2.) Sie ist eine Masochistin und wird mit dem HP (der wie eine MacBook Kopie aussieht) und Win7 glücklich.
3.) Sie hat auf Windows gewechselt, ohne zu wissen was sie erwartet und wechselt daher bei nächster Gelegenheit zurück.
4.) Sie hat noch nie wirklich einen Computer benutzt, das war alles nur Show. Daher ist ihr egal welchen Computer sie "benutzt".




robert>


23.05.2010, 13:13 Uhr

Oder sie hat einfach keine Lust mehr viel Geld aus zu geben. Oder sie möchte einen Computer haben wo ziemlich jede Hardware unterstützt wird. Oder sie möchte Bestimmte Software nutzen, welche es nur auf Windows gibt(Spiele oder 3DSoftware). Ich haba mir auch einen win7 Rechner gekauft weil ich in letzter Zeit sehr von meinem Mac angepisst bin. Keine Unterstüzung für 5 TastenMäuse keine 3Dmaus Unterstützung. Für Win gibts mehr Software und oft auch günstiger.
Ihr seid echt abhängig von Apple oder? Apple ist in lezter Zeit auch nich besser als Microsoft. Freut euch schon mal auf euer baldiges OS wo nur das geht was Steve euch erlaubt... Aber das ist ja egal... Er ist ja euer Gott. "Apple eine Religion...."




ljack>


23.05.2010, 14:48 Uhr

Glaub nicht dass sich die Dame aus finanziellen Gründen eine Dose anschaffen würde...

Bei der Maus dürfte ein Missverständnis vorliegen. Zunächst einmal gibt es kein Problem mit 5- oder mehr Tastenmäusen. Hab selbst eine von Logitech in Verwendung, läuft großartig.
Ohne Treiber werden natürlich nur die "standardisierten" Tasten plus Scrollrad bedient.

Ich für meinen Teil hatte keine Lust mehr, viel (zumindest bei mir) kostbare Zeit zu investieren, damit die Dose läuft. Ein Mac kommt mich daher unter dem Strich deutlich billiger als eine Dose.
In meinem Fall möchte ich spezielle Software nutzen, die es unter Windows nicht gibt (Final Cut, Logic, Aperture,...). Ein "mehr" bringt mir nichts, wenn es die falsche Software ist.

Dass viele Entscheidungen von Apple nur "süß und knuffig" sind ist richtig, aber Apple ist eben auch ein Unternehmen das Geld verdienen will.

Nein, "abhängig" bin ich sicher nicht von Apple. Falls Apple tatsächlich die Appstore Mentalität aufs normale OS X ausdehnen würde, würde ich mir einfach keinen neuen Mac mehr kaufen. Dann würde ich so lang als möglich mit dem bestehenden System weiterarbeiten und währenddessen nach Alternativen Ausschau halten.

Aber bis dieser Tag kommt, ist der Mac für mich das optimale System.

P.S.: Habe beruflich immer wieder mit Dosen zu tun, jedes Mal freue ich mich dass ich selbst auf Macs arbeite.






Kommentar eingeben:







2 2 a 5 6 a ☞