3D Figuren falten | Tice' Weblog - Daily junk for friends

3D Figuren falten

Montag, 18. August 2008




Diverse interessante Geometrische Figuren lassen sich mit Papier falten. Alles was man dazu braucht ist einer dieser typischen quadratischen Abreiß-Notizblöcke.

Die Grundeinheit wird wie unten zu sehen gefaltet. Zunächst halbiert man das Blatt um die Mittellinie zu bekommen und legt die Außenseiten daran an (1 und 2).



Dann knifft man das Blatt senkrecht dazu um die andere Mittellinie zu bekommen und entfaltet es wieder (3 und 4).

Nun werden die Ecken geknickt (5). Oben rechts und unten links nach hinten bis an die erste Linie (7). Oben links und unten rechts nicht ganz bis dahin (6).

Letztere beiden Ecken werden ein weiteres mal nun bis an die Linie umgeknickt (etwas knifflig die 8). Anschließend beide Seiten nach innen gelegt (9).

Nun die obere rechte und untere linke Ecke bis zur Mitte falten (10 und 11) und die Spitzen unter die Laschen stecken (12 bis 15).

Mit drei Knicken (16) erhält man nun eine Grundeinheit. Diese kann man aus sechst Stück zu einem Würfel zusammenstecken, mit viel Geduld auch zu komplexeren Figuren (siehe ganz oben).

Keywords: Click the pics, Origami, Skizzenbuch









Kommentare (5)
simi-chan

19.08.2008, 00:20 Uhr
So große Kugeln hab ich früher öfter mal gemacht, aber mit Buntem origami-Papier ^^

Und dann hatte ich auch mal eine offene Kugel gemacht, also wo man halt überall reingucken konnte.. mal sehen ob ich die Anleitung noch finde... ne, finds gerade nicht. Wenns mir mal wieder über den Weg läuft denk ich an dich *g*




simi-chan

19.08.2008, 00:38 Uhr
Hat mir keine Ruhe gelassen *g*
So sieht das aus:


Und hier die Anleitung:








Tice

19.08.2008, 00:54 Uhr
Cool! Das werd ich im Urlaub mal ausprobieren.




Tiny.Z
22.12.2012, 13:40 Uhr

habs nicht genau erkennen können :(, wie es auf pic 08 gefalltet wurde?



Tice
22.12.2012, 13:49 Uhr

Einfach das von 7) nochmal falten damit der Winkel noch spitzer wird. So wie hier zu sehen:




Kommentar eingeben:







9 a 2 3 3 e ☞