Hat Jonathan Ive bei Braun das Design abgeschaut?

Hat Jonathan Ive bei Braun das Design abgeschaut?

Mittwoch, 16. Januar 2008




Ein interessanter Bericht zum Vergleich zwischen Braun und Apple Design findet sich bei Gizmodo. Stardesigner bei Braun in den 60ern war Dieter Rams, der das Aussehen vieler bekannter Produkte kreierte.

Der direkte Vergleich zeigt viele Parallelen ...

UPDATE: Ein Kurzinterview mit Dieter Rams - welcher sogar einen Brief von Jonathan Ive bekam - gibt es beim Stern.









Kommentare (3)
eastmac>


16.01.2008, 22:47 Uhr

Da werd ich jetzt mal ganz sentimental:

Das waren noch zeiten.
Und wie die alle auf den iPod geschimpft haben.

eastmac




ljack>


17.01.2008, 18:29 Uhr

Ich denk mal die Seite ist ein Scherz. Weil wenn man will, findet man überall Geräte die irgendwo eine Ähnlichkeit aufweisen. Und leichte äußerliche Ähnlichkeiten haben auf Grund der komplett anderen Verwendung nahezu keine Bedeutung.




Karsten Kühn>


17.01.2008, 23:19 Uhr

ja und nein.

Ive hat, und das ist seine besondere Leistung, die bekannte Optik und Haptik auf ein neues Medium übetragen. Dass man ein Poti drehen muss, um den Sender zu wechseln, klar!
Dass man eine Kassette durch drehen vorspult, klar!

Dass man das aber auch bei einer Datei machen kann, ist ein toller Einfall.

Die Erfinder des Thinkpad haben ja auch den Stick in der Mitte der Tastatur vom Joystick abgeschaut, ohne diesen "kopiert" zu haben.






Kommentar eingeben:







6 5 d e 0 2 ☞