12 Tage Geschenke - Gratis Single von den Rolling Stones

Dienstag, 7. Januar 2014



Auch ohne 12-Tage-Geschenke-App zu bekommen: Sweet Summer Sun, Live in Hyde Park 2013 (Live) - Single von den The Rolling Stones., darauf die Stücke "Beast of Burden (Live)", "Tumbling Dice (Live)" und Doom & Gloom (Live). Klingt für mich alles gleich.

Wirklich empfehlenswert ist das Album Hot Rocks 1964-1971 (iTunes), das es allerdings nur gegen Geld gibt.


Nr. 4689 (5:59)




Was ist Rosetta?

Samstag, 4. Januar 2014

Vor vielen Monden gab es noch Hohn und Spott für Intel. PowerPCs wie der G4 wurden als "Waffe" gefeiert und man "verbrannte" Prozessoren.





Doch die Zeit der regelmäßigen Photoshop-Action-Vergleiche näherte sich dem Ende und als mit dem G5 erstmals die selbstgesteckten Vorgaben nicht mehr erfüllt wurden beschloss man sich dem ehemaligen "Feind" anzunähern.

In einer der berühmten Keynotes (2005) erklärt Steve Jobs diesen Prozess (2006-2007) selbst:



Natürlich konnte sich Intels CEO Paul Otellini den Spaß mit dem "... burn Baby burn ..." dann 2006 nicht verkneifen.



Doch zurück zu Rosetta. Namensgeber war der Stein von Rosette, der zur Ehrung des ägyptischen Königs Ptolemaios V. in den drei Schriften Altgriechisch, Demotisch und in Hieroglyphen verfasst war und es so ermöglichte die Hieroglyphen entscheidend zu entschlüsseln.


Foto: Tom Zimberoff

Die Software Rosetta hat(te) ebenfalls die Aufgabe bei der Übersetzung zu helfen. Sie übersetzt gewissermaßen PowerPC Code einer älteren Software in Intel-Prozessor-kompatiblen Code.



Somit gab es zeitweilig drei Arten von Software. PowerPC Software, Software mit Universal binary (also beiden Binär-Übersetzungen) sowie reine Intel-Software.

Mit der Einführung von Mac OS X.7 (Lion) wurde Rosetta nicht mehr mitgeliefert.


Nr. 4688 (14:25)




Geburtstagserinnerung in iCal

Donnerstag, 2. Januar 2014

Bereits vor einiger Zeit hatte ich ein AppleScript vorgestellt mit dem man sich an Geburtstage erinnern lassen kann. Der Einfachheit halber habe ich nun das kleine Programm iCal Geburtstagserinnerung daraus gemacht.



Geburtstage kann man im Apple Adressbuch eintragen (Menü Visitenkarte - Feld hinzufügen - Geburtstag). Anschließend dann im iCal-Menü unter iCal - Einstellungen... - Allgemein das Häkchen setzen.

Das kleine Programm erlaubt nun Erinnerungen zu setzen (1 Tag vorher, am gleichen Tag oder eigene Angaben in Minuten (oben z.B. 180 = 3:00 Uhr nachts).

Hinweis: Wenn ein neuer Geburtstag im Adressbuch eingetragen wird muss das Programm erneut gestartet werden um auch diesem eine Erinnerung zu geben.


Nr. 4687 (19:30)








   STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG