Apples schmutziges Geschäft mit persönlichen Daten

Apples schmutziges Geschäft mit persönlichen Daten

Mittwoch, 14. September 2016


Keine Neuinstallation des Betriebssystems ohne Apple seine Kreditkartennummer oder Handynummer zu geben! Diese Info wird beim Neukauf eines Macs verschwiegen!

Wenn Sie den iTunes Store oder App Store zum ersten Mal verwenden

Wenn Sie den Store zum ersten Mal mit einer vorhandenen Apple-ID verwenden, müssen Sie eine Zahlungsmethode wählen. Nachdem Sie den Account erstellt haben, können Sie Ihre Zahlungsmethode in "Keine" ändern.

Wozu braucht Apple diese Informationen wenn ich lediglich mein gekauftes, bezahltes Betriebssystem neu installieren will?

Quelle: https://support.apple.com/de-de/HT203905

Natürlich gibt es eine Anleitung wie man eine Apple-ID ohne Kreditkarte oder Zahlungsart bekommt. Doch wenn man die ID hat und das erste mal eine Neuinstallation machen will ...


Sie haben bereits eine Apple-ID

Wenn Sie Ihre Apple-ID bereits erstellt haben, müssen Sie eine Zahlungsmethode angeben, wenn Sie diese zur erstmaligen Anmeldung im iTunes Store, App Store oder iBooks Store verwenden. Sie können jedoch die Zahlungsmethode entfernen, nachdem Sie sich im Store angemeldet haben. Sie werden dann bis zu Ihrem ersten Einkauf nicht wieder nach einer Zahlungsmethode gefragt.

Quelle: https://support.apple.com/de-de/HT204034

Wozu muss ich einer Firma die mir ein Elektrogerät verkauft (zugegeben mit Software, aber ohne meinen Wunsch etwas zu kaufen) meine Kreditkartennummer oder meine Handynummer haben? Und warum wird man auf diesen Zwang nicht beim Kauf hingewiesen? Langsam aber sicher hat Apple Microsoft in diesen Dingen überholt. Ein Grund mehr über Ubuntu oder andere Alternativen nachzudenken.







Kommentar eingeben:







6 9 3 5 4 3 ☞