SpiderOak - Sichere Alternative zu Dropbox

SpiderOak - Sichere Alternative zu Dropbox

Sonntag, 12. Oktober 2014


Spätestens seit dem gestrigen Interview mit Edward Snowden ist die Platform SpiderOak als sichere Alternative zu virtuellen Festplatten im Netz wie Dropbox bekannter geworden.

Ich hab mir den Dienst einmal angesehen und ein Foto zum Test geteilt. So gehts:

1) Zunächst meldet man sich mit einer E-mail Adresse bei SpiderOak an (2GB sind kostenlos).

2) Anschließend läd man die Software zum Verwalten seiner virtuellen Festplatte herunter. Little Snitch verrät dabei, dass nur eine Verbindung zu Spideroak aufgebaut wird.

3) Nach dem Start legt das Programm auf dem eigenen Rechner einen Ordner im Benutzerordner an in dem man dann einen oder mehrere Ordner zum Teilen anlegen kann.



4) Zum Teilen muss man dann nur noch den Link (Share URL) und das Passwort an die gewünschte Person geben. Die Adresse sieht z.B. so aus: https://spideroak.com/browse/share/Tice/tice4files/shared/



Fertig!

Da die Verschlüsselung bereits auf dem eigenen Rechner stattfindet, kann selbst bei Vollzugriff auf die SpiderOak-Server durch z.B. Geheimdienste der Inhalt nicht eingesehen werden.







Kommentar eingeben:







2 c b 7 f 3 ☞