Mac OS X Lion - Installations-DVD brennen

Mac OS X Lion - Installations-DVD brennen

Mittwoch, 8. Juni 2011




So sollte es gehen:
  1. Mac OS X Lion aus dem Mac App Store runterladen.
  2. Im Finder die Installationsdatei die heruntergeladen wurde mit Rechtsklick "Paketinhalt zeigen" öffnen.
  3. Den "SharedSupport" Ordner öffnen und "InstallESD.dmg" auf den Schreibtisch kopieren.
  4. Daraus sollte sich auch in der finalen Version eine Installations-DVD brennen lassen die boot-fähig ist. Dafür eignet sich u.a. das vorinstallierte Festplatten-Dienstprogramm
Für die Installation auf mehreren eigenen Rechners sicher einfacher als diverse Downloads.

UPDATE: Software die gekauft wurde lässt sich anscheinend nur auf autorisierten Rechnern installieren. Eine online Verbindung ist damit ZWANG(!), da zur Autorisierung der App Store aufgerufen werden muss! Heißt: Programme müssen bei jeder Neuinstallation (auf neuen oder neu aufgesetzten Rechnern) immer wieder neu online freigeschaltet werden.

Link: http://support.apple.com/kb/HT4482?viewlocale=de_DE (im Anschluss an Punkt 3 erklärt)

Bei einem Test konnte ich jedoch ohne Autorisierung ein gekauftes Programm auf einem nicht-autorisierten Rechner starten und benutzen. Die Frage ist ob bzw. wie lange Apple diese Option offen lässt.









Kommentare (4)

ljack
08.06.2011, 23:09 Uhr

Das hoffe ich. Denn das "AppStore only" stört mich schon ziemlich.


Tice
08.06.2011, 23:16 Uhr

"AppStore only" sehe ich auch als das kommende Problem. Die Übernahme der DRM Sicherung durch Apple lässt es für Entwickler als bequem erscheinen nebenher keine eigene Seriennummernverwaltung mehr zu betreiben.

Pixelmator ist leider ein sehr prominentes Beispiel dafür - was mich sehr ärgert, denn aus genau diesem Grund war ich von Photoshop (Elements) damals so enttäuscht zu Pixelmator gewechselt.

Bisher habe ich noch kein gekauftes Programm auf einem (nicht-authorisierten) Mac installiert. Frage mich gerade ob das (in Zukunft oder bereits jetz schon) nicht geht?

Monopole die mit solcher Macht Zwang ausüben gefallen mir garnicht - Apple geht da gerade einen extrem schlechten Weg ...


DerTester
28.07.2011, 01:41 Uhr

Leute,

tut euch den Gefallen und erzeugt euch einen Lion USB-Stick anstatt die DVD. Ja, der Stick ist vielleicht teurer und ja, ihr braucht einen 8GB Stick (oder ihr habt einen der wenigen 4GB Sticks, auf welchen das Image passt). Aber bei einem Bootzeitvergleich von 08:00 min (Verbatim DVD-R) zu 00:25 min (USB-Stick ADATA S102 8GB USB 3.0) ist doch schon alles gesagt, oder?

War grad so geschockt, dass ich euch das nicht vorenthalten konnte.

Wie die Zeitunterschiede bei der Installation sind habe ich noch nicht getestet, da ich mir noch etwas Zeit lassen möchte.

(MacBook Pro Mid2010, 13,3", C2D 2,4Ghz, Corsair 8GB 1067Mhz RAM, OCZ Vertex II Extended 120GB)


MfG


Tice
28.07.2011, 07:23 Uhr

Na, wenn der letzte Eintrag mal nicht nur kopiert war:

8 Minuten halte ich für etwas übertrieben, ebenso die 0:25 Minuten, zumal: Welches Apple-Gerät hat bitte USB 3.0 ?

Trotzdem dürfte ein USB Stick vermutlich wirklich die bessere (schnellere) Wahl sein.




Kommentar eingeben:







6 5 d b 4 9 ☞