Safari 5 - weniger als erwartet

Safari 5 - weniger als erwartet

Dienstag, 8. Juni 2010


Ein bisschen Reader, ein bisschen schneller und weiterhin die ewig alte einzeln-oder-alle-löschen "Cookieverwaltung". Der Versionssprung auf Safari 5 ließ hoffen, bringt aber nur wenig Neues.



Die Ladebalkenvergleiche mit Chrome & Co. kennt man inzwischen. Einzig der Reader (der sich dezent an der von RSS Feeds gewohnten Stelle in der Adresszeile einblendet) bringt ein bisschen mehr Lesevergnügen auf manche Seite.

Die Freeware Safari Cookies funktioniert glücklicherweise auch unter 5, und Safari Stand (welches die nun neu gepriesenen Suchmaschinen-Alternativen wesentlich weiter treibt) liegt bereits in kompatibler Version vor.









Kommentare (4)
iMax

09.06.2010, 11:50 Uhr
Bei mir steht nur RSS. Ich find den "Reader"-Button nicht.




Tice

09.06.2010, 12:18 Uhr
Der erscheint nur auf wenigen Seiten auf denen der Inhalt als "Artikel" erkannt wird, z.B. bei Spiegel:




Tensai

09.06.2010, 13:55 Uhr
Viel wichtiger sind imho doch die Safari-Erweiterungen. Gerade z.B. AdBlock




Tice

09.06.2010, 14:12 Uhr
@ Tensai: Die Erweiterungen sind eine feine Sache, können aber nicht (so wie z.B über SIMBL) auf tieferliegende Programmteile zugreifen. Eine "Cookie-Management-Erweiterung" oder eine Erweiterung der integrierten (nun drei) Suchmaschinen dürfte es daher wohl nicht geben.






Kommentar eingeben:







a 6 5 c 0 1 ☞