Geisternamen unter Snow Leopard

Geisternamen unter Snow Leopard

Mittwoch, 14. Oktober 2009




Seltsam ... der Ordner "Compositions" ist auch nicht unsichtbar, nur der Name scheint belegt. Hier konnte man einst .qtz Dateien ablegen, die dann in entsprechenden Programmen wie iTunes oder Photo Booth zur Verfügung standen ...









Kommentare (8)
tomthecat>


15.10.2009, 10:22 Uhr

Das ist der Orginalname des Ordners "Kompositionen"




tomthecat>


15.10.2009, 11:07 Uhr

Was ich damit sagen wollte: Der Ordner ist nicht unsichtbar sondern da und localisiert mit dem Namen Kompositionen




Tensai>


15.10.2009, 11:55 Uhr

Ja so ist es! Im Terminal sollte er aber unter dem richtigen Namen auftauchen.




Tice>


15.10.2009, 19:56 Uhr

Und wie lege ich dort Dateien hinein?




tomthecat>


16.10.2009, 11:49 Uhr

Hallo Tice

Ich glaub jetzt stehst Du auf dem Schlauch

Du öffnest einfach den Ordner Kompositionen und legst die Daten hinein die du da rein willst...




Tice>


16.10.2009, 19:29 Uhr

Es lässt sich auch kein Ordner "Kompositionen" anlegen bzw. es ist auch keiner vorhanden. Weder in der Haupt- noch in der User Library.




tomthecat>


17.10.2009, 15:23 Uhr

Das ist hingegen seltsam. Wenn Du unter Gehe zu… gehe zu Ordner, "/Library/Compositions/" eingibst? Wird der Ordner nicht geöffnet?




Tice>


17.10.2009, 16:30 Uhr

@tomthecat: Stimmt, das funktioniert. Jetzt wird langsam ganz unheimlich. Nachdem ich so den Ordner geöffnet habe erscheint in der privaten Library der Ordner mit dem gleichen(!!!) Namen zweimal:






Kommentar eingeben:







a 7 d 9 5 c ☞