Pixelmator Tutorial 8 - Chromschrift

Pixelmator Tutorial 8 - Chromschrift

Sonntag, 10. August 2008


Im achten Teil der Pixelmator Tutorials geht es um Chromschrift.


Früher gerne auf Plattencovern, T-Shirts und Heavy-Metal Postern gesehen ist diese Variante spätestens seit den ersten 3D-Bildschirmschonern ausgestorben. Was sollst, hier gehts ja auch um Verläufe.




Zunächst brauchen wir einen Schriftzug. Wichtig ist hierbei eine Schrift zu wählen die großflächige Bereiche hat auf denen der Effekt wirken kann. Ich habe hier Bauhaus 93 genommen.




Anschließend wird die Textebene gerastert (rechts- oder ctrl-Klick darauf).




Mit einem Befehl-Klick (Klick mit gedrückter Apfeltaste) auf die Ebene wählt man den gefüllten Bereich der Ebene aus.




Nun kommt der interessante Teil. Wir legen einen Verlauf für den Chrom-Effekt an. Hierzu das Verlaufswerkzeug in der Werkzeugpalette anklicken und in der entsprechenden Verlaufspalette nun über das + Symbol einen neuen Verlauf aufrufen.

Nun werden von links nach rechts folgende Farben angelegt: #b7b7de, #717489, #f2f2f2, #373632, #d1c7a9 und #59554d* (hierzu kann man die beiden vorhandenen Farbanschläge rechts und links nutzen). Neue Farbanschläge erhält man mit rechts- bzw. ctrl-Klick auf den Verlaufsstreifen.

*Alternativ kann man auch mit der Lupe aus der Farbpalette über dieses Bild fahren und so die Farben auswählen.

Dann mit OK bestätigen. Das Verlauswerkzeug zeigt nun (wie oben rechts zu sehen) den aktiven Verlauf an.




Nun ziehen wir den Verlauf von oben nach unten und füllen damit den ausgewählten Bereich.




Nun noch den Hintergrund füllen (Hintergrundebene anwählen, Apfel/A und alt-Entfernen). Den Schlagschatten (siehe Tutorial 1) erzeugt man durch Duplizieren der Ebene, dann Menü Bild - Helligkeit auf Null setzen, dann Filter - Weichzeichnen - Gauß... auf 1-3 und Transparenz der Schattenebene auf 75%.



Danach muss die Schattenebene natürlich unter die eigentliche gezogen und z.B. mit den Pfeiltasten etwas nach rechts und unten verschoben werden.







Kommentar eingeben:







c c 3 5 2 5 ☞