Keynote Ankündigungen - Überblick

Keynote Ankündigungen - Überblick

Dienstag, 15. Januar 2008




Das wars. Bester Live-Ticker (mit Fotos) wieder einmal MacRumors. Wunderbar auch der Stream über Qik, leider lag das Handy auf dem Schoß, sodass es nur kurz einmal auch ein Bild zum Ton gab.



In der Luft lag das MacBook air, ein superdünnes (unter 20mm) Sub-Notebook mit 13,3" (LED) und vielen Extras wie einer vollen Tastatur (hintergrundbeleuchtet), iSight oder dem Trackpad das Gesten (ähnlich Multitouch wie beim iPhone) erlaubt.

Dazu gibts eine 80GB Festplatte oder optional 64GB Flash.

Auch Greenpeace sollte zufrieden sein. Der Körper des MacBook air ist vollständig aus Aluminium (lässt sich gut wiederverwerten), es ist das erste Quecksilber- und Blei-freie Display, das Innere ist BFR frei (Bromierte Flammschutzmittel) und die Verkaufsverpackung ist 56% kleiner als die des MacBook.



Da das MacBook air kein optisches Laufwerk besitzt sondern seine Stärke in der drahtlosen Übertragung zeigt, gibt es optional ein externes MacBook air Superdrive für 99,- Euro, welches über den einen USB 2.0 Anschluss verbunden werden kann.



Außerdem an neuer Hardware: Time Capsule, eine externe Airport Extreme Festplatte mit 500GB bzw. 1 Terrabyte (schade, hier hätte ich mir eher ein sinnvolles RAID5 gewünscht).

Dazu gab es ein Software Update für das iPhone (entspicht den bereits als Gerücht bei Gear Live vorgestellten Funktionen mit SMS an mehrere Personen, Google Maps und konfigurierbarem Homescreen) ...

... sowie ein Update für den iPod touch, welcher nun mit Mail, Stocks, Notes, und Weather ausgestattet wird.

Und für Europa weniger interessant, Filme lassen sich 30 Tage nach DVD Veröffentlichung nun auch im iTunes Store USA leihen - alle Major-Firmen sind mit dabei.









Kommentare (6)
eastmac>


15.01.2008, 20:50 Uhr

"Außerdem an neuer Hardware: Time Capsule, eine externe Airport Extreme Festplatte mit 500GB bzw. 1 Terrabyte (schade, hier hätte ich mir eher ein sinnvolles RAID5 gewünscht)."

Das ding wird gekauft, habe schon im dezember nach einer externen platte aus schau gehalten und nun eine platte mit airport und druckerserver, ist ja noch besser. :)







eastmac>


15.01.2008, 20:51 Uhr

aus schau= ausschau




Tice>


15.01.2008, 20:56 Uhr

Problem bei einer externen (nicht RAID5) ist die Gefahr des Festplatten-Crash. Dann ist alles weg. Ideal wäre etwas wie Drobo , wenns dann nur nicht so teuer wäre.




Karsten Kühn>


16.01.2008, 02:45 Uhr

Hallo,

ein paar Fragen und Anmerkungen:

1. Das externe Laufwerk ist startfähig? Dann könnte man es auch gut an anderen Macs nutzen.
2. Das neue macbook air hat kein ethernet eingebaut; nur über USB-Adapter möglich; es hat aber auch wohl nur 1x USB.
3. time capsule muss wohl gleichzeitig auch die Airport-Basisstation sein; schade, denn viele Nutzer werden wohl schon gute WLAN-Router haben.
Ansonsten halte ich das Teil schon für die wichtigste Neuerung der Messe.






Karsten Kühn>


16.01.2008, 02:49 Uhr

ach so, ich vergaß:

Aluminium ist sehr, sehr umweltschädlich!
Die Gewinnung dieses Metalls verbraucht extrem viel Energie.
Polycarbonat, wie beim Macbook wäre eindeutig die beste Lösung gewesen.




Tice>


16.01.2008, 02:55 Uhr

Alu lässt sich aber gut recyceln. Da die Computerherstellen in die Pflicht genommen wurden gebrauchte Geräte zurück zu nehmen wird das Aluminium daher wiederverwertet.






Kommentar eingeben:







5 a 3 5 a e ☞