Plant T-Mobile einen Kleinst-Tarif?

Plant T-Mobile einen Kleinst-Tarif?

Samstag, 22. Dezember 2007


Wie bei fscklog zu lesen ist scheint T-Mobile bei einem Meinungsforschungs-Institut nach dem Befinden bezüglich des iPhones zu fragen.



In diesem Zusammenhang soll auch ein weiterer Tarif (Complete S) aufgetaucht sein. Daten: 29,- Euro für 50 Minuten inkl. (jede weitere Minute 29 Cent), 0 SMS inkl. (19Cent) und das Surfen per EDGE auf 100MB begrenzt (jedes weitere MB 35 Cent), WLAN-Hotspots 10 Cent/ Min., Wochenend-Flat (Festnetz und T-Mobile).

Mein Kommentar dazu:

Klare Sache - auch damit wird das iPhone unter T-Mobile kein Verkaufsschlager mehr
Mal ehrlich, T-Mobile fragt sich ganz klar warum die Verkaufszahlen so schlecht sind und das aus gutem Grund. Der Mehrwert des mobilen Surfens (und nur dadurch unterscheidet sich das iPhone im Wesentlichen von anderen Handys) ist den meisten schlichtweg keinen 2-Jahresvertrag mit schlappen 100 Minuten, nur 40 SMS und Folgeminuten zu 29 Cent wert.

Dieser S-Tarif wird daran ebenfalls nichts ändern, denn der beschneidet das iPhone gerade da wo es interessant ist und lässt es im Vergleich zu normalen "nur-Telefonieren"-Tarifen noch schlechter aussehen.

Sorry, aber T-Mobile begreift es nicht. 150-200 Minuten und 100 SMS beim M-Tarif und es könnte kippen (weil das reelle Durchschnittszahlen sind). Aber das kommt scheinbar nicht bei denen an. Schade.










Kommentare (3)
Andy

22.12.2007, 19:20 Uhr
welcher "Normale"Mensch schreibt denn 100 SMS im Monat ?




Tice

22.12.2007, 19:29 Uhr
Ich würde sagen der größte Teil aller 20-30 Jährigen.




ljack

23.12.2007, 12:42 Uhr
Amen, Tice, das hast du schön und richtig zusammengefasst. Wie kann es sein, dass so viele hoch bezahlte Manager bei T-Mobile einfach 0 Durchblick haben?






Kommentar eingeben:







b 2 0 e 8 3 ☞