Der K(r)ampf mit DRM - frei auf legalem Weg

Der K(r)ampf mit DRM - frei auf legalem Weg

Donnerstag, 13. September 2007



Problem: Ich möchte im Auto meine Musik hören, will aber nicht hunderte von Audio CDs herumfliegen haben. Lösung: eine MP3-CD. Problem: DRM erlaubt keine MP3-CDs.
  1. Zunächst teilt man die vorhandenen Einkäufe aus dem iTunes Store auf CD-große (74 Minuten) Wiedergabelisten auf.

    Im Kommentarfeld der Stücke eine Kennung wie "iTMS DRM" setzen.

  2. Jede Wiedergabeliste wird nun gebrannt.

  3. Die gebrannten CDs werden re-importiert als MP3s. Vorher den Kommentar der CD-Stücke auf "iTMS" (ohne DRM) zurücksetzen.

  4. Die Stücke werden per Suche (Kommentarfeld-Kennung wie z.B. "iTMS") aus der Mediathek - Musik herausgesucht und nach Titel sortiert (jeder Song ist nun doppelt).

  5. Per Apfel/R findet man die Dateien zum ausgewählten Lied und sortiert die .m4p Datei in einen Ordner, löscht den DRM-Eintrag aus iTunes(!) und ...

  6. sortiert die MP3 Datei in einen anderen Ordner.

Es gibt Programme die mit CD-RWs diese Arbeit übernehmen, allerdings weiß ich nicht, ob von den doppelten Einträgen die DRM-m4p Einträge gelöscht werden.

Zum Schluss ziehe ich die neuen MP3s noch in Tri-Tag und gebe damit den Dateinamen die ID3-Tags (Kuenstler-Das_Album-Der_Titel.mp3) und lösche die leeren Ordner unter iTunes - iTunes Musik.









Kommentare (6)
Rüdi>


14.09.2007, 10:45 Uhr

Auf der Seite http://www.jackosx.com gibt es eine kostenlose Software, die es ermöglicht die Audio-Ausgabe von iTunes (auch Safari u.s.w.) mit einem Audio-Aufnahmeprogramm (Audiacity, Amadeus, Spin Doctor, ...) aufzunehmen. So bleibt der Sound im Rechner und geht keine Umwege über Klinke oder CD.




Tice>


14.09.2007, 11:00 Uhr

Generell keine schlechte Idee, nur bei über 300 Songs (da Echtzeit 15 Std.) eine sehr lange Prozedur ..




Shaun>


04.10.2007, 14:29 Uhr

Hm...gibt es für den zweiten Schritt tatsächlich keinen einfacheren Weg, als jede CD zu brennen? Etwa via Disc-Image, wie es ja auf Window$ problemlos funktionieren soll...!?




Tice>


04.10.2007, 15:28 Uhr

Soweit ich weiß erkennt iTunes das Laufwerk und damit eine echte bzw. falsche CD. Evtl. sollte aber eine CD-RW funktionieren.




Shaun>


04.10.2007, 15:37 Uhr

Wohl wahr, -RW geht tatsächlich. Werde mal testen, ob der Weg via Windows schnell(er) läuft.





Tice

04.12.2012, 18:59 Uhr

Inzwischen lassen sich die Einkäufe zum Glück direkt in MP3 umwandeln. Wenn man die Spalte "Art" unter Darstellungsoptionen... auswählt (unter iTunes 11 Untermenü "Ablage"), dann kann man relativ schnell die MP3s von den gekauften AAC-Dateien unterscheiden.




Kommentar eingeben:







4 b 6 a e b ☞