Adressbuch - ein paar Tipps | Tice' Weblog - Daily junk for friends

Adressbuch - ein paar Tipps

Mittwoch, 28. Dezember 2005


Das Adressbuch von Apple ist schon was Feines. Viele der netten Funktionen verbergen sich jedoch etwas. Hier ein paar der interessantesten.



1. Einigen vielleicht bekannt, aber sicher auch eines der nützlichsten. Im Bild oben kann man sehen wie man sich (bei korrekter Adresse) eine Umgebungskarte im Internet anzeigen lassen kann.

2. Ebenfalls nützlich: Bei Telefonnummern kann man auch auf das Beschreibungsfeld klicken. Hier wird jedoch die Nummer in Bildschirmgröße angezeigt um z.B. besser vom Festapparat am anderen Tisch gesehen zu werden.

3. Hat man einmal zwei Einträge zu einer Person oder Firma: In der Listendarstellung beide mit gedrückter Apfel-Taste (Befehlstaste) anwählen und im Menü Visitenkarte - Ausgewählte Visitenkarten zusammenführen nutzen.

4. vCards sind praktisch und gerne im Gebrauch. Die kleinen Dateien enthalten Kontaktdaten, die man so nicht mühselig im Adressbuch (oder Outlook, oder was immer) eingeben muss.

Apples Adressbuch kann diese über das Menü Ablage - vCard exportieren... nicht nur erzeugen, sondern auch bei der eigenen Karte bestimmte Felder auslassen.

Hierzu im Menü unter Adressbuch - Einstellungen - vCard "Meine private Visitenkarte aktivieren" anhaken. Jetzt kann man auf der eigenen Karte (die mit dem schwarzen Kopf) über "bearbeiten" die privaten Daten einfach wegklicken.

OK, genug der Infos. Hoffe es war etwas Neues dabei.







Kommentar eingeben:







8 5 b b 4 c ☞