Tice' Weblog - Daily junk for friends

Schriften installieren unter Linux Mint

Freitag, 17. Januar 2020


Als Mac Nutzer kenn man diebeiden Verzeichnisse für Schriften meist. Systemweit unter Macintosh HD/Library/fonts/ bzw. für den einzelnen Benutzer unter home/fonts/.

JetBrainsMono Font Installation Linux Mint
JetBrainsMono gibt es hier


Bei Linux (Mint) gibt es (unix-like) zwei vergleichbare Verzeichnisse. Systemweite Schriften unter usr/share/fonts/truetype/ (dort Rechtsklick und "Als Systemverwalter öffnen" und den Ordner mit den Schriften (.ttf) ablegen.

Für den Einzelnutzer im Home-Verzeichnis rechtsklicken "Verborgene Dateien anzeigen" und das Verzeichnis .fonts erstellen. Darin die .ttf Datei(en) ablegen. Ein Doppelklick auf die ttf-Datei genügt aber in der Regel auch.


Nr. 4990 (19:23)




Ganze Domains im Browser blockieren

Dienstag, 14. Januar 2020


Manche Domains sind einem wirklich zuwider. Domains, über die Spam oder üble Werbung ausgespielt wird, oder die Phishing unterstützen.

Mit diesen zwei Plugins für Chrome und Firefox kann man Domains aussperren:

LeechBlock Seiten blockieren

Mit LeechBlock von James Anderson kann man Firefox dazu bringen URLs zu ignorieren.

BlockSite Webseiten blockieren

Auch Block Site für Chrome unterbindet den Aufruf von Domains oder einzelnen URLs.

Ich persönlich habe z.B. adnxs.com blockiert, weil darüber Werbung bei Web.de ausgespielt wird die mit Bildern von Boris Becker und Überschriften wie "Tragödie erschüttert Deutschland" auf widerlichste Weise versucht Besucher auf einer gefakten BILD oder ZDF-Seite zu einer vermeintlichen Bitcoin-Investition zu überreden.

Trotz Anschreiben an Web.de zu dieser illegalen Verwendung von Namen (darunter auch Dieter Bohlen, der bereits versucht hat das zu unterbinden) und Marken, reagiert Web.de nicht. Vermutlich sind die Einnahmen hier wichtiger als das Vertrauen von Kunden.


Nr. 4989 (13:04)




Push-Benachrichtigungen in Chrome und Firefox abstellen

Mittwoch, 8. Januar 2020


Firefox hat den Hinweis mit Version 72 nun deutlich dezenter in die Adresszeile verbannt (womit kein dauerndes Wegklicken mehr nötig ist).
Ganz abschalten kann man Push-Nachrichten in Firefox hier: about:preferences#privacy unter:
Berechtigungen - Benachrichtigungen - Einstellungen - Haken bei "Neue Anfragen zum Anzeigen von Benachrichtigungen blockieren".

Firefox Push-Benachrichtigungen abstellen

In Chrome lassen sich generell diese Nachfragen ausschalten.
Etwas unlogisch formuliert schaltet man dazu den Schaltet "Vordem Senden nachfragen (empfohlen)" aus.
Anschließend werden Pushnachrichten nicht etwa ungefragt zugelassen, sondern blockiert.
chrome://settings/content/notifications (für die Einstellungen dies in die Adresszeile eingeben).

Push-Nachrichten in Chrome ausschalten

Chrome läutet zudem nach dem iPhone 2007, Steve Jobs "Thoughts on Flash" 2010 nun endgültig den Tod von Adobe Flash ein.

Chrome Flash Support Ende


Nr. 4988 (18:15)




Startseite Ende