Rückblick - Buch des Jahres 2017

Rückblick - Buch des Jahres 2017

Montag, 1. Januar 2018


Richard Feynman QED

Welches Buch hat mich 2017 am meisten beeinflusst? Ohne Zweifel Richard Feynmans Quantenelektrodynamik "QED". Das Buch beschreibt auf 176 Seiten die seltsamen Zusammenhänge und Eigenschaften von Licht und Materie.

Die neue Sicht auf scheinbar simple und verstandene Vorgänge wie der Reflektion von Licht bzw. Photonen auf spiegelnden Oberflächen, oder dem Vergleich mit dem schnellsten Weg zu einem Punkt im Wasser vom Ufer aus, wenn Schwimmen langsamer ist als Laufen, machen das Buch so spannend. Nicht der direkte Weg, aber auch nicht der kürzeste Weg durch das Wasser ist der schnellste. Genau so verhält sich Licht beim durchqueren verschiedener Medien - als würde das Photon die Strecke vorausberechnen.

Wer sich auf die wundersame Welt der Berechnung von Pfeilen und Amplituden einlässt, erfährt einige großartige Aha-Erlebnisse und sieht die Welt danach mit anderen Augen.







Kommentar eingeben:







e 8 d 9 0 8 ☞