Pixelmator 1.6.2 versteht sich jetzt auf WebP

Pixelmator 1.6.2 versteht sich jetzt auf WebP

Donnerstag, 7. Oktober 2010




Das kürzlich von Google publik gemachte neue Internet-Bildformat WebP ist bereits in der neuesten Pixelmator-Version 1.6.2 eingebaut. Zusätzlich wurden weitere Fehler behoben.

Wer sich fragt wo das WebP-Format versteckt ist: Es muss per Terminal-Befehl freigeschaltet werden: defaults write com.pixelmatorteam.pixelmator enableWebP YES



Ziemlich beeindruckend. Es gibt zwar für OS X WebP-Browser Plugins (beide unter Library - Internet Plug-Ins ablegen und Browser neustarten), leider konnte ich im Netz kein einziges Beispielbild finden (nicht mal auf Googles Seite - das webp-samples.zip enthält tatsächlich nur JPGs und PNGs!?!).

Ich habe mal zum Vergleich zwei Bilder hochgeladen (JPG-Version und WebP-Version, Dateigrößen s. oben). Safari wollte nicht, obwohl in der Plugin-Liste (Help - Installierte Plug-Ins) aufgeführt. Firefox zeigt das WebP-Format erst nach dem Download an, wenn man Firefox zwingt (mit cmd/alt aufs Dock-Icon ziehen).

So dürfte es schwer werden dieses Format durchzusetzen.







Kommentar eingeben:







7 6 0 d 6 f ☞