Zeugen Jehovas | Tice' Weblog - Daily junk for friends

Zeugen Jehovas

Dienstag, 1. April 2008


Morgens halb zehn klingelt es und Zeugen Jehovas stehen vor der Tür. Manche Komiker bauen darauf ein ganzes Programm auf, ich hab mir mal den Spaß gemacht mich zu unterhalten.

Einer der beiden machte einen freundlichen Eindruck, war zu Scherzen aufgelegt, der andere funktionierte wohl eher als Nachschlagewerk und Träger der Broschüren. Prima, da konnte ich diverse Fragen gleich mal los werden ("Wie heißen die Apokalyptischen Reiter - waren das 7 oder 5?), einige meiner frisch gelernten Bibelzitate aufsagen und mein Gotteswahn-Wissen testen.

OK, die Reiter werden zu viert sein, die Pferde haben die Farben weiß, rot, schwarz und fahl, die Reiter sind Jesus (ja, da hab ich auch nochmal nachgefragt, stimmt aber wohl), Krieg, Hungersnot und Tod.

"Wie ist denn das mit der Bibel; als Vorbild kann man die doch auch nicht bedingungslos nehmen?" In 1.Mose Kapitel 19 Vers 4-8 bietet Lot den Verbrechern vor seiner Tür zur Besänftigung seine beiden jungfräulichen Töchter zum Schänden an um seinen Gast zu verschonen. Nicht grad nett.

"Naja, der wusste ja, dass der Gast ein Engel war und das nicht zulassen würde." Der Mann im Hintergrund hatte noch einen anderen Einfall: "Vielleicht wusste er, dass die alle schwul sind und den Töchtern nichts tun." Weiha! Homosexualität ist bei denen wohl auch ganz übel.


Spannend war auch als sie mir eröffneten, dass sie nicht an die Evolution glauben. Gut "glauben" tue ich auch nicht dran, aber es scheint derzeit eine äußerst plausible Theorie. "Die Dinosaurier leben eben nicht mehr, weil sie nicht auf die Arche durften!" (an dieser Stelle konnte ich mir das Lachen kaum verkneifen).

Und die Artenvielfalt, wie passten diese Millionen von verschiedenen Tieren alle auf ein Holzboot? - Zack, Broschüre vom Mann im Hintergrund: "Da steht alles drin." Na, dann.

Ach ja, Jehova: Vater unser "... dein Name werde geheiligt, ...", "Wie ist denn der Name? Gott ist ja nur ein Titel?" fragte mich der Sprecher der beiden. "Keine Ahnung." - "Jehova oder hebräisch JHWH." Der Mann im Hintergrund reicht mir eine Bibel mit angestrichener Stelle. Darauf ich: "Ach so, wie bei den Rastafarians, die in ihren Songs ja auch gerne mal Jah! rufen?" - Keine Reaktion - kam wohl nicht ganz an.

Eine Einladung bekomme ich und werde mit diversen Broschüren (Der Wachturm, Erwachet! Was lehrt die Bibel wirklich? und Wer beherrscht die Welt wirklich?) entlassen. Zurück bleibt die Frage: Wer malt eigentlich diese kitschigen Bilder?

Keywords: Religion, Christentum, Watchtower, Richard Dawkins, Atheismus









Kommentare (12)
Thomas

01.04.2008, 16:24 Uhr
Die Bilder erinnern ja immer ein wenig an "Was ist Was?", dem Konkurrenzprodukt des Wachturms




kakue

01.04.2008, 16:42 Uhr
übrigens: die "Zeugen Jehovas" sind keine christliche Religion und es ist auch streng genommen nicht richtig, in ihrem Zusammenhang von der"Bibel" zu sprechen, denn sie verwenden ausschließlich alttestatementarische Quellen.
Ansonsten sind die Gebäude des Watch-Tower in Brooklyn schon recht eindrucksvoll.




sag ich mal lieber nicht

01.04.2008, 16:44 Uhr
O Gott (Jehova), du hast sie rein gelassen, hast mit Ihnen gesprochen? War ein grosser Fehler: Das werden sie missverstehen und kommen wieder, ganz notorisch und so lange bis du weich geworden bist.
Und irgendwann kriegen sie dich weich. Schon mal viel Spass beim Pionierdienst...




Tice

01.04.2008, 16:45 Uhr
@ Thomas: Haha, stimmt eigentlich.




sag ich mal lieber nicht

01.04.2008, 16:46 Uhr
@ kakue: Die ZJ sind keine christliche Religion? Ich schick sie mal bei dir vorbei. Die werden dir schon was erzählen - diese christlichen Oberfundamentalisten




Tice

01.04.2008, 16:52 Uhr
@kakue: Sie beziehen sich auch aufs neue Testament: z.B. bei der Homosexualität: (Die Briefe des Apostels Paulus, Römer 1: 26,27 - neues Testament!)




Andy

01.04.2008, 20:15 Uhr
Tice ist doch schon Mitglied




ljack

02.04.2008, 06:57 Uhr
Ach, genial!
Ist ewig her dass sie bei mir vor der Tür standen, damals hatte ich leider keine Zeit mich mit ihnen zu unterhalten.
Die Hefte kenne ich auch, die sind dermaßen weltfremd dass es echt lustig ist.
Unlustig wird es dann, wenn die Wahnsinnigen etwas dagegen haben, dass ihre Kinder z.B. lebensrettende Bluttransfusionen bekommen.
Naja. Eine Sekte halt.




Dieter

02.04.2008, 12:00 Uhr
Am Anfang nett später werden sie bestimmter.
Is hald eine Endzeit Religionn die Ihre Endzeit überschritten hat.




Tice

02.04.2008, 12:09 Uhr
@ Dieter: Stimmt. Der Weltuntergang wurde ja schon ettliche male verschoben (1874, 1878, 1881, 1910, 1914, 1918, 1925, 1975, ...). Trotzdem sollen 4,4 Millionen Menschen weltweit diesen Unsinn glauben.

Es ist schon beängstigend wie scheinbar normale Leute in bestimmten Bereichen sämtliche Logik komplett ausschalten bzw. ausgeschaltet bekommen haben. Die frühe Indoktrination von Kindern in allen Religionen ist wohl eine der wirksamsten Gehirnwäsche-Methoden.




Tice

03.04.2008, 18:07 Uhr
Christlich-Orthodox ist in Griechenland auch ärgerlich:




Tice

04.06.2008, 09:57 Uhr
Ruthes Kommentar:






Kommentar eingeben:







e 0 d b d 3 ☞