UNO in neuer Version, Multitouch und GIMP

UNO in neuer Version, Multitouch und GIMP

Sonntag, 25. März 2007


Die kostenlose GUI Software UNO ist in Version 1.5 erschienen. UNO sorgt dafür, dass die Benutzeroberfläche von OS X gleichmäßig erscheint. Statt gebürstetem Metall, iTunes grau und Aqua-Mischmasch kann man einen einheitlichen Look erstellen.



Eine Grafische Benutzeroberfläche ganz anderer Art ist in der neuesten Demo von Jeffrey Han's Multitouch zu sehen.

Und die Bildbearbeitungssoftware GIMP soll demnächst endlich auch ohne X11 Umgebung laufen.









Kommentare (4)
ljack>


25.03.2007, 23:05 Uhr

Wahnsinn, der Jeff Han hat es echt drauf. Ich geh mal davon aus, dass Apple diese Bedienung in näherer Zukunft auch für Macs anbietet (vielleicht mit Multitouch-Displays?), da sie sie in Ansätzen ja auch schon am iPhone haben.




Tice>


26.03.2007, 06:32 Uhr

Ich denke auch dass da spannende Zeiten kommen. Die nächste iPod Generation wird vermutlich auch Multitouch haben, wahrscheinlich der Grund warum immer noch eine neue Version raus ist.

http://buyersguide.macrumors.com/#Full_size_iPod




Barfuss>


26.03.2007, 16:59 Uhr

Bei Multitouch bleibt für mich und viele andere immer die Frage des praktischen Nutzens. Im iPhone ist es durch die Fingerbedienung ganz sinnvoll, aber wer möchte bitte an seinem normalen Computer ständig rumfuchteln? Das ist doch ermüdend und umständlich. Abgesehen davon, dass ich kein Geld habe für ein 100 Zoll Display ;)




ljack>


26.03.2007, 22:39 Uhr

Also ich denke für Grafiker und Fotografen wäre das schon eine feine Sache. Statt mühsam mit einem Tablet wäre so ein 30" Multitouch Screen genau richtig für intuitives bearbeiten von Fotos etc.






Kommentar eingeben:







6 c 7 8 f d ☞